logoNach dem Bearbeiten der RAW Dateien mit ViewNX, einem kurzen Ausflug zu ufraw und einem längeren zu Aftershot Pro bin ich nun bei Darktable und Linux/Ubuntu angelangt. Mit diesem Programm und dem Rapid Photo Downloader erledige ich den kompletten Workflow:

 

  • Einlesen
  • Sichten
  • Bewerten
  • Verschlagworten
  • Aussortieren
  • Archivieren

Der Artikel beschriebt den exatkten Workflow, der von mir verwendet wird und anderen als Vorlage dienen kann.

150715 18118Ich bin vor einiger Zeit auf Linux und Darktable umgestiegen. Natürlich hat mich auch hier die Schwarzweiß-Konvertierung interessiert. Wie das geht und welche Möglichkeiten es gibt zeigt der Artikel.

 

  Vorabversion - der Artikel befindet sich noch in Bearbeitung - weitere Inhalte folgen.

 

 

 

 

 

Die Verwendung des RAW-Formates verspricht den Vorteil, dass die Belichtung im Nachhinein noch korrigiert werden kann. Dafür bieten viele RAW-Konverter einen Regler an, mit dem die Belichtung verändert werden kann.

Der Artikel untersucht, wo die Unterschiede zwischen der Belichtungskorrektur an der Kamera und der Belichtungskorrektur per RAW-Konverter liegen.

logoDas Anlegen, Anwenden und Verwalten von Stilen ist ja im Handbuch recht gut beschrieben und es gibt im Netz bereits viele Stile zum runterladen (http://dtstyle.net). Das Problem was man jedoch hat ist, dass man oft nicht weiß, wie welcher Stil auf ein eigenes Bild wirkt und welchen man dafür am besten verwendet. Von vielen Programmen (zB Silver FX) kennt man die Vorgehensweise, dass sie eine Vorschau eines Bildes in verschiedenen Stilen zeigen und der Benutzer einen auswählen kann.

Darktable bietet das nicht, aber mit etwas Organisation kann man diese Arbeitsweise trotzdem übernehmen.

AfterShot(R) Pro ist ein Programm der Firma Corel (TM) zur Bildbearbeitung im RAW-Format. Es arbeitet ähnlich wie das weit verbreitete Adobe(R) Photoshop(R) Lightroom(R), hat jedoch den Vorteil, dass es wesentlich schneller ist und auch für Linux verfügbar ist.

Dieses Tutorial erklärt die grundsätzliche Bedienung von AfterShot Pro und zeigt, wie man das Programm optimal nutzen kann. Es dient deshalb als Basis für die weiteren Tutorials auf dieser Homepage, die sich auf AfterShot Pro beziehen.