Beitragsseiten

Vergleich zu JPG

Jetzt fragt man sich, ob man mit JPG nicht ähnliche Ergenisse erzielen kann. Theoretisch hat ja RAW den großen Vorteil der höheren Bit-Tiefe. Aber wie sieht es in der Praxis aus?

Leider kenne ich mich zu wenig aus, um zu wissen, wie man die Belichtung mittels eines normalen Bildbearbeitungsprogrammes korrigiert. Mit Helligkeit und Kontrast geht es auf jedenfall nicht. Auch Tonwertkorrektur und Gradationskurven führen nicht zum Ziel.

Das einzige Programm mit Belichtungskorrektur für JPG, dass ich kenne ist der JPG Illuminator. Hier die Ergebnisse. (Die Korrektur von +2EV ist mit JPG Illuminator nicht möglich).

Unterbelichtung -1EV - Korrektur +1EV



Original - Korrektur - Vergleich - Differenz

Unterbelichtung -2EV - Korrektur +2EV



Original - Korrektur - Vergleich - Differenz

Überbelichtung +1EV - Korrektur -1EV



Original - Korrektur - Vergleich - Differenz

 

Ergebnis

Das Ergebnis zeigt klar den Vorteil von RAW. Die Korrektur von +1EV ist der im RAW Format durchaus ähnlich und verwendbar. Doch bei +2EV und erst recht bei -1EV zeigen sich deutliche Unterschiede. Das liegt nicht am Programm - sondern an der geringeren Bit-Tiefe der JPG Dateien. Was theoretisch schon angenommen wurde, hat sich hier praktisch bestätigt.