ViewNX wird von Nikon zusammen mit der Kamera zur Bearbeitung der Bilder ausgeliefert. Vor allem wenn man das NEF-Format benutzt und sich nicht zusätzlich CaptureNX kaufen will, ist man auf ViewNX angewiesen. Abgesehen von der Geschwindigkeit und einigen anderen Punkten ist das Programm gar nicht so schlecht. Die Ergebnisse, die damit erzielt werden, würde ich sogar als sehr gut bezeichnen.

Mit der Zeit lernt man auch sich zu behelfen, wenn einem ein Feature fehlt.

Eines dieser fehlenden Features ist der Vorher-Nachher Vergleich, bei dem man ein Bild vor und nach der Bearbeitung vergleichen kann.

 

Dabei zeigt es sich, ob das Bild nicht sogar nach den vielen Einstellungen, die man gemacht hat, schlechter geworden ist. In RAW-Therapie lassen sich beispielsweise verschiedene Zustände als Snapshots festhalten, zwischen denen man dann umschalten kann. Wenn es nur um die reine Anzeige geht, dann lässt sich das in ViewNX mit Hilfe der Freeware IrfanView bewerkstelligen. IrfanView ist in der Lage das in der NEF-Datei abgespeicherte Vorschaubild anzuzeigen.

Wie das Ganze funktioniert zeigt das folgende Video (Zum Start bitte Bild anklicken). Dabei wird davon ausgegangen, dass IrfanView bereits auf dem PC installiert wurde.