Beitragsseiten

Übersicht: Was bedeutet Schwarzweiß

Genauer genommen sollte man nicht von Schwarzweiß sondern von Graustufen sprechen. Eine Umsetzung eines Farbfotos bedeutet, dass jeder Farbe eine Graustufe zugeordnet wird.

Umsetzung in Graustufen

Hierzu bieten sich in PhotoLine (wie auch in anderen Programmen) verschiedene Verfahren an:

  • Entsättigung: Die Sättigung der Farben kann eingestellt werden. Durch das Setzen auf 0% werden alle Farben entsättigt und es bleiben Graustufen übrig.
  • Kanaltrennung: Jedes Bild besteht aus den Kanälen Rot, Grün, Blau. Durch die Verwendung eines Kanals entsteht ein monochromes Bild in der entsprechenden Farbe. Wenn in diesem alle Farbkomponenten der RGB Werte auf den gleichen Wert gesetzt werden, erhält man ein Graustufenbild.
  • Verwendung des Kanalmixers: Dies ist eine Erweiterung der Kanaltrennung. Über den Kanalmixer, der einen monochrom-Modus besitzt, kann man gezielt steuern, welche Anteile von Rot, Grün, Blau für das Graustufenbild verwendet werden.
  • Verwendung des Graumixers: Ähnlich wie der Kanalmixer arbeitet auch der Graumixer, nur mir dem Unterschied, das hier nicht die Farbbestandteile RGB angepasst werden können, sondern die Helligkeit einzelner Farben.
  • Verwendung des Helligkeitskanals: Statt der Zerlegung eines Bildes in die RGB Kanäle, kann ein Bild auch in die Kanäle LAB zerlegt werden. Dabei enthält der L-Kanal die Helligkeit und eignet sich deshalb gut für eine natürliche Graustufenkonvertierung. Leider lässt sich mit dieser Methode die Umsetzung der Farben nicht steuern.

In diesem Tutorial werden nicht alle Methoden der Umsetzung verwendet. Aus meiner Sicht sind die beiden Methoden Kanalmixer und Graumixer am sinnvollsten, da sie als Werkzeug in PhotoLine vorhanden sind und so nur ein Bearbeitungsschritte notwendig ist. Außerdem kann damit die Umsetzung der Farben gezielt gesteuert werden.

Leider funktioniert der Graumixer aus meiner Sicht nicht so, wie er sollte (siehe http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=2&t=3219). Deshalb verwende ich zur Steuerung der Umsetzung über einzelne Farben eine andere Methode. Doch dazu später mehr.

Weitere Effekte

Neben der reinen Umsetzung von Farben in Graustufen gibt es eine Reihe Effekte, um dem Bild mehr den Look einer alten oder zumindest älteren Fotografie zu geben:

  • Erhöhen des Kontrastes über eine Gradationskurve.
  • Hinzufügen einer von Vignettierung
  • Hinzufügen einer Tönung wie Sepia oder Selen
  • Hinzufügen einer Körnung, um die Körnung von Filmen zu simulieren